Preisvergleich
Hotels Resorts Campingplätze Sonderangebote Urlaub

Istrien

Istrien

Istrien ist die größte grüne Oase der Nordadria und die größte Halbinsel Kroatiens, umgeben von kristallklarem blauem Wasser.

Lernen Sie Istrien kennen


Eine grüne Oase und die größte Halbinsel an der Adria, die gleichermaßen entlang der 445 Kilometer langen Küste oder im Landesinneren, das neben endlosen Weinbergen und Olivenhainen in seinen dicht bewachsenen Wäldern den gastronomischen Schatz der Trüffel verbirgt, genossen werden können. An der Westküste Istriens laden wir Sie in die unberührte Natur der Lim-Bucht ein, unterhalb der sich Rovinj, die romantischste Stadt im Mittelmeer, befindet.

Durchschnitten vom 45. Breitengrad, genau auf der Hälfte zwischen Äquator und Nordpol, hat Istrien eine ideale geographische und klimatische Lage auf der Nordhalbkugel.

An der Nordadria gelegen, ist die Halbinsel Istrien die nächste mediterrane Destination für die meisten Länder Mitteleuropas.

Istrien ist bekannt für seine Küche, reich an traditionellen Aromen. Sie spiegelt die historischen, geographischen und klimatischen Charakteristiken wider. In den Tavernen und Weinkellern des Landesinneren können Sie die authentische Atmosphäre und den Geschmack traditioneller Gerichte mit lokalen Weinen, wie Malvasia (weiß), Teran und Refošk (rot) oder istrischem Muskateller (Dessertwein) genießen.

Die Olive ist eine der wichtigsten istrischen Produkte seit der Zeit der alten Griechen und Römer. Istrische Olivenöle gelten als einige der besten in der Welt, und sie können in den schönsten Mühlen und Tavernen der Halbinsel verkostet werden.

Besuchen Sie das römische Amphitheater in Pula

Das römische Amphitheater in Pula wurde 1. Jahrhundert vollständig aus Kalkstein aus lokalen Steinbrüchen erbaut. Es liegt mit Blick zum Hafen im Nordosten der Altstadt. Konzipiert für Gladiatorenkämpfe, konnte es in seiner Blütezeit bis zu 20.000 Zuschauern aufnehmen. Die 30 Meter hohe Außenwand ist fast intakt und enthält zwei Reihen von 72 Bögen.
Besuchen Sie die Euphrasius-Basilika in Poreč

Eines der schönsten Beispiele byzantinischer Kunst des 6. Jahrhunderts ist die Euphrasius-Basilika in Poreč. Eine Weltkulturerbestätte, erbaut auf den Fundamenten einer Basilika aus dem 4. und einer Kirche aus dem 5. Jahrhundert. Der Komplex umfasst eine Kirche, ein Atrium und ein Baptisterium mit noch sichtbaren früheren Mosaiken.
Tauchen zum Wrack der Baron Gautsch nahe Rovinj

Das 1914 gesunkene österreichisch-ungarische Passagierschiff Baron Gautsch verströmt immer noch die magische Aura der Belle Epoque. Das erstaunlich gut erhaltene Wrack liegt in einer Tiefe von 40 Metern vor der Küste von Rovinj.
Besuchen Sie die Kathedrale der Hl. Euphemia in Rovinj

Das höchste barocke Gebäude in Istrien, der Turm der Hl. Euphemia, ist auch der höchste Punkt in Rovinj und bietet einen bezaubernden Blick auf die Stadt und die Inselgruppe, die sie umgibt. Der Kirchturm ist ein Nachbau des Glockenturms der Markuskirche in Venedig, mit einer Bronze-Statue der Heiligen Euphemia auf seiner Spitze. Die Statue dreht sich und zeigt mit der rechten Hand die Windrichtung an.
Besuchen Sie die Kathedrale in Pula

Der Hauptaltar der Kathedrale ist ein römischer Sarkophag aus dem 3. Jahrhundert. Die Kirche wurde um diesen herum im 5. Jahrhundert erbaut. Der Boden zeigt Fragmente von Mosaiken aus dem 5. und 6. Jahrhundert. Nach einem Brand wurde die Kirche im Jahre 1242 umgebaut und das Renaissance-Südportal im 15. Jahrhundert hinzugefügt. Weitere Veränderungen erfolgten im frühen 16. und im 17. Jahrhundert.
Lim-Kanal, Rovinj

Der Lim-Kanal genießt den Status einer geschützten Landschaft. Er ist über 10 km lang und sieht aus wie ein Fjord, durch die Erosion der Kalkfelsen geprägt.
Mauern von Motovun

Bekannt für sein Film-Festival in den letzten Jahren ist Motovun die schönste und am besten erhaltene mittelalterliche Festung. Ein Spaziergang entlang der Mauern ist wie eine Zeitreise, denn je höher man steigt, desto älter sind die befestigten Mauern. Oben angekommen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Aussicht zu genießen und sich vorstellen, wie eine Händlerkarawane durch das Tal der Mirna zieht.
Hum – die kleinste Stadt der Welt

Mit nur 17 Einwohnern, ist Hum offiziell im Guinness-Buch der Rekorde als kleinste Stadt der Welt aufgeführt. Diese kleine, befestigte mittelalterliche Stadt wurde zum ersten Mal1102 in einer Schenkungsurkunde des Ulrich II. an den Patriarchen von Aquileia erwähnt. Etwa aus dieser Zeit stammen die sehenswerten Fresken von Hum.
Kap Kamenjak

Das Kap Kamenjak, die südlichste Spitze der istrischen Halbinsel, wurde wegen seiner unberührten Natur mit der interessanten Tier- und Pflanzenwelt und einigen endemischen Arten unter Schutz gestellt. Kamenjak bietet sich auch für verschiedene Freizeitaktivitäten an, vorausgesetzt, der Naturschutz wird dabei stets beachtet.
Brijuni-Inseln

Die Inselgruppe, die sich an der Südwestküste Istriens in der Nähe von Pula befindet, ist ein ehemaliger Treffpunkt der europäischen und internationalen Jet-Set-Gesellschaft. Die Brijuni-Inseln sind der einzige Nationalpark in Istrien und mit 14 Inseln auf einer Fläche von 736 Hektar auch ein einzigartiges Naturschauspiel, das wunderschöne Tierarten und eine seltene sowie reiche Flora an einem Ort vereint. Sie sind bekannt als eine der schönsten Inselgruppen im Mittelmeer.

Allgemeine

Das Klima ist mild, mediterran, mit warmen, trockenen Sommern und milden, angenehmen Wintern. Es gibt durchschnittlich 2.338 Sonnenstunden pro Jahr und 10 Stunden Sonne pro Tag im Sommer. Die durchschnittliche Lufttemperatur in der kältesten Jahreszeit Teil beträgt 6 °C und 30 °C während der wärmsten. Die niedrigsten Meerestemperaturen werden im März aufgezeichnet, mit einem Durchschnitt von 9 °C, die höchsten im August, mit bis zu 25 °C. Mit durchschnittlich 2.000 Sonnenstunden, dauert der blaue Sommerhimmel im Westen Istriens oft mehrere Monate (von April bis Oktober) ohne Unterbrechung. Die meisten Strände in Istrien sind felsig, mit Steinen oder Kies, und an bestimmten Orten sandig. Üppige mediterrane Vegetation reicht bis hinunter zum Meer.

  • Bevölkerung: 206,400
  • Fläche: 2,820 km2
  • Küste: 445 km (stark zergliederte Küste, doppelt so lang wie Straßendistanz)
  • Vegetation: Pinienwälder und Macchia (35%)
  • Wassertemperatur:
  • Marz (9,3 °C bis 11,1 °C)
  • August (23,3 °C bis 24,1 °C)
  • Salzgehalt: durchschnittlich von 36 bis 38 Promille
  • Flüsse: Mirna, Dragonja, Raša
  • Klima: Mediterranean climate
  • Januar (5 °C bis 9°C)
  • August (22 °C bis 25 °C)

Lorem ipsum

Lorem ipsum