Hotel Adriatic
Preisvergleich
Überblick Zimmer und Suiten Restaurants und Bars Kunst im Hotel Adriatic For Adriatic Strände und Pools Sport und Unterhaltung

Kunst im Hotel

Kunst im Hotel

Hotel Adriatic ist eines der wenigen Hotels in Kroatien, dessen Kunstwerke exklusiv für das Hotel geschaffen wurden, wodurch eine besondere Kunstsammlung entstanden ist. Die über 100 einzigartigen, im Hotel ausgestellten Kunstwerke sind oft Gesprächsthema bei einem Glas Wein oder Gegenstand der Bewunderung der Hotelbesucher.

Abdelkader Benchamma

Mit eleganten Bleistift-, Kohle- und Tuschestrichen an den Wänden der Zimmer und Suiten schafft der französische Künstler Abdelkader Benchamma fiktive Welten, die greifbar, dynamisch und auf ihre Weise lebendig wirken. Seine Werke sind bereits im Palais de Tokyo und in der Fondation Luis Vuitton in Paris, in der Fondation Boghossian in Brüssel und im Drawing Center in New York ausgestellt worden. Er arbeitet mit folgenden Kunstgalerien zusammen: Gallery Isabelle van den Eynde in Dubai, Spazio 22 in Mailand, la galerie du jour agnès b. in Paris, ADN Galeria in Barcelona und galerie chantiersBoîteNoire in Montpellier. 

Jasmina Cibic

Inspiriert von der Beziehung zwischen Kunst und Raum, versucht Jasmina Cibic, eine in Slowenien geborene Künstlerin mit Londoner Adresse, mit ihrer Installation die Zeit anzuhalten. Dabei bilden ausgestopfte Eulen im Flug ein Symbol für die Bewegung zwischen bekannter Vergangenheit und unbekannter Zukunft. Als Gewinnerin mehrerer renommierter Auszeichnungen, u. a. des England’s Catlin Commission Awards, kann die Künstlerin auch Gruppen- und Einzelausstellungen auf der Biennale von Venedig vorweisen sowie im Ludwig-Museum für zeitgenössische Kunst in Budapest, im Museum für zeitgenössische Kunst Ljubljana und im luxemburgischen Nationalmuseum für Geschichte und Kunst.

Igor Eškinja

Der kroatische Künstler schafft abstrakte Formen in Cyanblau und experimentiert dabei mit der Cyanotypie. Er lässt die jahrhundertealte fotografische Technik wieder aufleben, indem eine chemische Reaktion aus Tageslicht und eisenbasierter Emulsion hervorgerufen wird. Als einer der prominentesten kroatischen Künstler mit internationalem Ruf hat Eškinja in renommierten Institutionen wie dem Casino Luxembourg, dem MAC VAL in Vitry-sur-Seine und dem Wiener Kunstforum ausgestellt. Seine Werke sind in den Sammlungen des MAXXI in Rom und des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst in Rijeka vertreten. Auch pflegt er eine Zusammenarbeit mit Spazio 22 in Mailand, mit der ADN Galeria in Barcelona, der Galerie Alberta Pane in Paris und mit der Scaramouche-Galerie in New York.

Chris Goennawein

Bekannt für seine Experimente, in denen er verschiedene Genres mischt, bleibt dieser aufstrebende deutsche Künstler seinem Stil sorgfältig konzipierter Skulpturen treu, die verschiedene Assoziationen wecken – wie beispielsweise die Lichtinstallationen in Form von Seemannsknoten. Seine Werke sind in der Galerie Clemens Gunzer in Zürich vertreten und sind auch in folgenden Sammlungen zu bestaunen: in der J&A Dammers in Deutschland, der Rock Collection Vienna in Österreich, der NK Collection und der UBS Art Collection in der Schweiz sowie in der Sammlung des Hotels Widder in Zürich.

Kristina Lenard

Inspiriert vom Konzept der verzerrten Realität, griff die kroatische Künstlerin nach einem Malwerkzeug aus dem späten 18. Jahrhundert – einem schwarzen Spiegel, dem sog. Claude-Glas. Dies ermöglichte ihr, symmetrische Fotografien entstehen zu lassen aus künstlich geschaffenen Landschaften, die sie sorgfältig aus Miniatur-Bäumen und Moos kreiert hatte. Ihre Werke sind bereits in bedeutenden Kunstinstitutionen in Kroatien wie der Kroatischen Gesellschaft der Bildenden Künstler (HDLU), der Glyptothek der Kroatischen Akademie der Wissenschaften und Künste (HAZU) und der Zagreber Lauba ausgestellt worden.

Federico Luger

Mit seiner minimalistischen Collage-Technik, wie dem Mischen bunter Linien, veranschaulicht dieser vielfach talentierte Künstler und Galeriebesitzer aus Italien die Vielfalt zeitgenössischer Populärkultur von Comics bis zur Straßenkunst. Seine Interessen gehen über das künstlerische Schaffen hinaus, so dass er eine Künstlergruppe um sich versammelt hat, die er durch seine Galerie in Mailand und durch internationale Projekte fördert. Sein renommiertes kuratorisches Projekt „Einwanderer“ wurde in Venedig während der Biennale und in London zum Zeitpunkt der Pinta London ausgestellt.

Charles Munka

Charles Munka, ein französischer Künstler, der in China lebt, ist Forscher, Nomade und talentierter Autor, dessen Arbeit einen Hauch von Abenteuer auf den kartografischen Hintergrund bringt. Orte, die der Autor bereist hat, sind mit abstrakten Formen gekennzeichnet worden, die als Echo seiner Erinnerungen dienen. Seine Arbeit ist im Joyce Showroom in Hongkong, in der HVW8 Art + Design Gallery in Los Angeles und der Opera Gallery in Singapur ausgestellt worden. Er arbeitet außerdem mit der Galerie Clemens Gunzer in Zürich und der Cat Street Gallery in Hongkong zusammen.

Goran Petercol

Nur einige Schritte vom Hotel Adriatic entfernt, durchlebte einer der prominentesten kroatischen Konzeptkünstler Erlebnisse, die er in seinen Werken verewigt hat. Diese können in den Gängen und im Restaurant des Hotels bestaunt werden. Es handelt sich dabei um Fotos von Rovinj, die er als aufstrebender Künstler aufgenommen hat. Weiterhin sind Zeichnungen zu bewundern, die inspiriert worden sind vom Aufeinandertreffen des italienischen Meisters der Avantgarde, Piero Manzoni, mit der Stadt Rovinj. Petercols Werke sind im Museum für zeitgenössische Kunst in Zagreb, im ZKM in Karlsruhe und im Umberto-Boccioni-Saal des Museo del Novecento in Mailand ausgestellt worden. Darüber hinaus befinden sich seine Arbeiten in Sammlungen verschiedener Institutionen wie der Watermill Collection in New York, des Ludwig-Museums für zeitgenössische Kunst in Budapest, des Museums für zeitgenössische Kunst in Ljubljana und des Wiener mumok. Auch arbeitet er mit der Galerie Gregor Podnar in Berlin zusammen.

Valentin Ruhry

Der zentrale Ort der Originaltreppe des Hotels, die Lichtinstallation des österreichischen Künstlers Valentin Ruhry, verbindet die moderne technologische Ära mit dem jahrhundertealten Geist des Hotels, inspiriert von den Ornamenten des Stahltreppengeländers. Ruhry hat seine Werke sowohl in Wien (im MAK, im MuseumsQuartier und im FRANZ JOSEFS KAI 3) als auch im Künstlerhaus KM Graz, im Lentos Kunstmuseum Linz und im ZKM in Karlsruhe ausgestellt. Er arbeitet mit der Galerie Clemens Gunzer in Zürich und der Christine König Galerie in Wien zusammen.

Sofija Silvia

Als die kroatische Künstlerin SofijaSilvia naturbelassene Landstriche des Rovinjer Archipels im Schatten alter Pinien durchquerte, ist sie zu einem vertrauten Zeugen dieser Umgebung geworden. Diese Stimmung hat sie in einem analogen Foto festgehalten, das im Restaurant ausgestellt wird. Sie hat ihr Studium an der Londoner Central Saint Martins School of Art and Design abgeschlossen und ihre Werke können in Ausstellungen in ganz Europa bewundert werden – einschließlich des Museums für moderne und zeitgenössische Kunst in Rijeka, des Kunstpavillons in Zagreb und der Camera Austria in Graz.

Saša Šekoranja

Geleitet vom Instinkt des Designers, den Raum mit Details zu füllen, überrascht der kroatische Künstler und Designer Saša Šekoranja in seinen abstrakten Leinwandwerken mit einem theatralischen Ambiente, das es dem Besucher ermöglicht, sich in einer kunstvollen Vielzahl von Formen zu verlieren, die von Rovinj und seinem Arboretum inspiriert worden sind. Šekoranja hat unter anderem teilgenommen an Gruppen- und Einzelausstellungen im MUO Kunst- und Gewerbemuseum, im Museum für zeitgenössische Kunst in Zagreb und im Le Loft in Paris. Er entwarf das Bühnenbild für das kroatische Nationaltheater, das Youth Theatre und für das Gavella Drama Theatre in Zagreb.

Massimo Uberti

Durch die elegante Verwendung feiner Neonlinien schafft der italienische Künstler Massimo Uberti Strukturen, die Szenen aus unserem Lebensraum widerspiegeln. Dabei inspiriert er den Betrachter dazu, hinter die Lichttüren zu blicken und einen neuen Raum, den der Fantasie, zu betreten. Ubertis Werke sind bereits in namhaften italienischen Institutionen ausgestellt worden, wie dem MACRO in Rom und der Università Bocconi in Mailand. Seine Lichtinstallation ist als erstes Kunstwerk für Bentley Elements bereitgestellt worden. Er arbeitet außerdem mit der Spazioborgogno in Mailand und der Brothers’ Art Gallery in Lugano zusammen.

Zlatan Vehabović

Mit der Absicht, die traditionellen Techniken der Ölmalerei und ihr erzählerisches Potenzial zu testen, kombiniert der kroatische Künstler Zlatan Vehabović klassische und moderne Werte in seinen bemerkenswerten Bildern. Dabei erkundet er die technologischen Entwicklungen des 21. Jahrhunderts. Als Preisträger des internationalen Kunstkritikerverbandes hat Vehabović bereits an Gruppen- und Einzelausstellungen verschiedener Institutionen teilgenommen wie des Essl Museums in Klosterneuburg, des HVCCA in New York und des Museums für zeitgenössische Kunst in Zagreb. Seine Arbeit ist auch im Europäischen Parlament vorgestellt worden. Weiterhin arbeitet er mit der Galerie MARC STRAUS in New York zusammen.

Žižić/Kožul

Durch die Kombination von Fotografien und Skulpturen in den Zimmern, Suiten und Fluren des Hotels hat das kroatische Künstlerduo Žižić/Kožul eine Reihe von Motiven kreiert, die an grundlegende menschliche Wünsche erinnern, die unsere tägliche Flucht in die Utopie kennzeichnen. Dem Betrachter drängt sich dabei die Frage auf, was er wirklich braucht, um glücklich zu sein. Die Werke dieses Duos sind sowohl in Zagreb (im HDLU, in der Lauba und im Museum für zeitgenössische Kunst) als auch im Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Rijeka ausgestellt worden. Die Arbeiten beider Künstler sind auch in der Filip Trade Collection des Museums für zeitgenössische Kunst in Zagreb zu bewundern.

Restaurants  und Bars

ERFAHREN SIE MEHR